Navigation des aktuellen Bereichs:
Inhalt:
Philippe Auguin
  • » nächste Vorstellungen
  • » empfehlen

Philippe Auguin

Das künstlerische Schaffen von Philippe Auguin wurde schon während der Studienzeit in Wien und Florenz von zwei bedeutenden Persönlichkeiten geprägt, war er doch musikalischer Assistent von Herbert von Karajan und später enger Mitarbeiter von Sir György Solti.

Eine regelmäßige Zusammenarbeit verbindet ihn seit vielen Jahren mit führenden Opernhäusern wie der Met, der Scala, dem ROH Covent Garden London, der Bayerischen Staatsoper, der Deutschen Oper Berlin, der Hamburgischen Staatsoper sowie der Los Angeles Opera, der Sydney Opera, dem Grand Théâtre de Genève. Zahlreiche Verpflichtungen führten ihn zu bedeutenden Festspielen wie den Salzburger Festspielen, dem Ravenna Festival, dem Schleswig-Holstein Musikfestival, dem Beethovenfest Bonn, dem Hong-Kong-Festival, dem Musiksommer Bad Kissingen oder dem Sydney Olympic-Festival.

Für die Wiener Staatsoper dirigierte er Salome beim konzertanten Gastspiel in Zaragoza im April 2007. Im Haus am Ring debütierte er 2008 als Dirigent der Wiederaufnahme von Die tote Stadt, weiters dirigierte er hier La forza del destino, Manon Lescaut und Un ballo in maschera.

Dirigate an der Wiener Staatsoper 2014/2015: Simon Boccanegra, Madama Butterfly, Aida.

bundestheater.at